Vereinsstruktur

Die Gemeinde Langsur

Langsur ist eine Ortsgemeinde innerhalb der Verbandsgemeinde Trier-Land im Landkreis Trier-Saarburg in Rheinland-Pfalz (Deutschland), bestehend aus den Ortsteilen Langsur (936 Einwohner), Mesenich (358), Metzdorf (267), Grewenich (117) und Wasserbilligerbrück. Die Gemeinde liegt an der Sauer, dem Grenzfluss zum Großherzogtum Luxemburg, wenige hundert Meter vor deren Einmündung in die Mosel bei Wasserbillig.

Geschichte

Langsur (fh) Im Jahr 1989 gründeten die Vereine Metzdorf, Mesenich und Langsur eine Spielgemeinschaft (SG L/M/M). Nach dem Zusammenschluss spielte man in der B-Klasse. Auf der Kommandobrücke stand Heribert Klinke, der im ersten Jahr sofort in die höchste Kreisliga und in der Folgesaison in die Bezirksliga aufstieg. 9 Spielzeiten in Folge konnte man in Langsur attraktiven Bezirksliga-Fußball genießen, bis im Jahre 99 der Abstieg in A-Klasse nicht verhindert werden konnte. Im Anschluss spielte die SG 2 Jahre in der A-Klasse und stieg 2001 ab in die B-Klasse. Doch damit noch nicht genug. Nach zweijähriger Zugehörigkeit in der B-Klasse stieg man 2003 ab in die C-Klasse. Leider versäumte man in der C-Klasse den direkten Wiederaufstieg und so kam es, dass die Ära Klinke nach 15 Jahren zu Ende ging.
In der Saison 2004 wurde der Verein umstruktoriert und man nannte sich fortan SV Langsur. Stephan Döppgen übernahm das Traineramt; scheiterte aber knapp am Aufstieg. Für die neue Saison 2005/06 wurde ein ambitionierter Trainer verpflichtet. Achim Kluge sollte von nun an die sportlichen Geschicke des SV übernehmen. Gleich in seinem ersten Jahr konnte er mit beiden Mannschaften den Aufstieg in die B- bzw. C-Klasse feiern. Von 2006-09 entwickelte er die Mannschaft stets weiter und schaffte in diesem Jahr mit seinem Team den Sprung in höchste Kreisliga. Zudem konnte die zweite Mannschaft, nach zwischenzeitlichem Abstieg, wieder in die C-Klasse aufsteigen. (Fortsetzung folgt !!!)