GästebuchKontaktImpressum
SV-Langsur

Aktuelles
Mitteilungen
Spielberichte
Veranstaltungen



User online: 2
Heute: 153
Gestern: 172
Gesamt: 668932

Fußball-Bundeliga Tickets jetzt bei viagogo
14.09.2015
SG ZIL I - FSV Tarforst II 1:2

Erste Niederlage für ZIL I

LANGUSR (af) - Am 5. Spieltag verlor die SG Zewen-Igel-Langsur heute unglücklich gegen den FSV Tarforst und kassierte somit die erste Saisonniederlage.

In der ersten halben Stunde waren die Hausherren das bessere Team. Die Blauen machten Druck auf den Gegner, gewannen mehr Zweikämpfe und zwangen Tarforst zu Fehler. Der FSV schaffte es nicht, seine spielerischen Mittel aufs Feld zu bringen. Tim Kugel brachte die SG nach einer Hereingabe von Christian Ries mit einem schönen Dropkick in Führung (22.Min.).

Doch danach kippte die Partie, denn Tarforst wechselte schon nach 30 Minuten seinen Matchwinner ein. Für den ehemaligen ZIL'er Spieler Pascal Rietz kam Marcel Mühlen aufs Feld und brachte nur wenige Augenblicke später den Ausgleich für sein Team. Mühlen wurde in höchst abseitsverdächtiger Position angespielt und setzte sich auf der rechten Seite in den Strafraum durch, wo er zum 1:1 vollendete (35.Min.). Die ZIL'ler Proteste halfen nichts, denn der Schiedsrichter gab den Treffer, zum Entsetzen der Gastgeber.

Tarforst bekam nun Oberwasser und gewann auch mehr Zweikämpfe. Die SG wirkte verunsichert und beschränkte sich aufs Verteidigen. Die bittere Strafe bekam die Mannschaft noch vor der Pause, als Tarforst wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff zur Führung traf. Keeper Sebastian Junkes zögerte in seinem Rauslaufen auf den Tarforster Stürmer und kam zu spät. Nach dem Zuspiel in die Mitte stand Marcel Mühlen goldrichtig und schob den Ball über die Linie. Christian Ries und Daniel Maes versuchten noch ihr bestes, doch ihr Grätschen kam zu spät. Effektive Ausbeute der Gäste, die aus zwei Chancen zwei Tore erzielten und mit der Einwechslung den richtigen Spieler aufs Feld brachten.

Im zweiten Durchgang spielte die SG ZIL auf den Ausgleich, doch gute Torchancen blieben Mangelware. Der FSV stand kompakt und meist war an der Strafraumgrenze schluss. Tarforst schaffte es ebenso wenig gute Chancen heraus zu spielen. Gefährlich wurde es nur, wenn die Gäste über ihre schnelle Offensive zum Konter ansetzte. Zudem wurde das Spiel zerfahrener, denn viele Fouls und Freistöße prägten nun das Bild dieser Partie. Leider fand Schiedsrichter Michael Schaal auch keine Linie und entschied viele Situationen äußerst fragwürdig, sodass die Unruhe auf dem Feld größer wurde.

In der Schlussphase warf die SG ZIL nochmals alles nach vorne. Doch auch mit der Brechstange gelang heute nichts, denn die Angriffe bestanden meist aus langen Bällen und waren vor dem Tor nicht konsequent genug. Phillipp Hensel sah in der Schlussminute noch die gelb-rote Karte und es blieb beim 1:2 Endergebnis. 

Das Team von Thomas Sandner zeigte eine aufopferungsvolle Leistung, die am Ende leider nicht mit einem Punkt belohnt wurde.

 
Die Partie nächste Woche in Krettnach findet bereits am Samstagabend um 18:00 Uhr statt.
 
Fotos vom Spieltag findet ihr in der Bildergalerie und auf unserer Facebook-Seite. Folgt uns!  https://www.facebook.com/sgzil

AKTUELL

Hauptsponsoren



Premium-Partner


Sponsoren
 
marbrerie michelini

Getränke Kersch

Weingut Johannishof

Schreinerei
Jung & Krieger


Weingut Fürst

Weingut Bamberg

GHS
Druck- und Kopierlösungen

voRWEggehen

Langsurer Landbrot

Copal