GästebuchKontaktImpressum
SV-Langsur

Aktuelles
Mitteilungen
Spielberichte
Veranstaltungen



User online: 1
Heute: 40
Gestern: 167
Gesamt: 657716

Fußball-Bundeliga Tickets jetzt bei viagogo
26.05.2015
Erster Sieg für die AH

AH feiert ersten Sieg in der Eifel

AH Ernzen/Ferschweiler - AH Zewen/Igel/Langsur 2:3 (1:1) oder: "Ein gutes Pferd springt immer nur so hoch wie es muss!"


(sp) Mit der Bürde von zwei Niederlagen im Gepäck sind wir am Pfingstmontag in die Eifel gereist, Gegner war wie im Vorjahr die AH Ernzen/Ferschweiler auf deren eigenem Turnier.
Das Wetter meinte es gnädig mit uns, denn pünktlich zum Anpfiff hörte der Regen auf, somit war der Platz nicht so knochentrocken wie letztes Jahr.

Die Zielsetzung war klar: den Vorjahressieg wiederholen und unserem -nicht anwesenden- Jubilar Lorenz zum 60. Geburtstag drei Punkte zu schenken.
In der Anfangsphase haben wir auch gut Druck aufgebaut, aber kurz vor dem gegnerischem Tor haben wir es an der letzten Konsequenz vermissen lassen.
Die Quittung bekamen wir in der 15. Spielminute: ein nachlässig abgewehrter Ball landete bei den aufgerückten Ernzenern, in Höhe der Eckfahne wurde der Ball auf den zweiten Pfosten geflankt und der gegnerische Spieler überwand unseren Keeper Stefan Weicker aus spitzem Winkel zur schmeichelhaften Führung.
Wir hatten aber eine Antwort parat, konnten uns wenig später durchs Mittelfeld wühlen, der Ball wurde rechts auf den Langen durchgesteckt, der mit einer Bilderbuchflanke in der Mitte Borris Bukowsky fand, der mit einem sehenswerten Kopfball an den Innenpfosten Torwart Neuer (so stands jedenfalls auf dem Trikot!) überwand.
Mit dem 1:1 ging es in die Pause und wir waren uns einig, dass wir hier als Sieger vom Platz gehen wollten.

Aber wieder kam es zehn Minuten nach Wiederanpfiff anders: bei einem langen Ball von links war erneut ein Ernzener am zweiten Pfosten blank und vollendete trocken zum 2:1 für die Hausherren, die Köpfe bei uns blieben aber oben.
Ernzen suchte nun die Entscheidung und rückte auf, was uns eine Chance eröffnete. Dabei stellten sie sich bei einem Billardball in der Abwehr aber so ungeschickt an, dass der Ball Frank Henter vor die Füße fiel, der Gegner reklamierte abseits, aber Pustekuchen: Henter lief alleine auf den Tormann zu und überwand ihn humorlos zum 2:2-Ausgleich.
Es kam aber noch besser: wenig später fummelte sich HP "Baxxter" Klein durch die gegnerische Abwehr durch vollendete genauso gekonnt: 3:2 - Spiel gedreht!

In der Schlussminute hatten wir Riesenglück: bei einem Schema-F-Angriff wurde wieder ein langer Ball auf den zweiten Pfosten geflankt, den der eingewechselte Ernzener aufgrund seiner Körperfülle nicht mehr schnell genug erreichen konnte.

Kurz darauf der Abpfiff - Ziel erreicht, worauf Sascha Görres treffend bemerkte: "Ein gutes Pferd springt immer nur so hoch wie es muss!"

Der Minikader der AH ZIL bestand aus:
Borris Bukowsky, Sasscha Görres, Frank Henter, Michael Hilker, HP Klein, Andreas Koster, Christoph Lemke, Christian Molik, Sebastian Peck, Rainer Weber, Stefan Weicker und Jupp Weistroffer



Unser nächstes Training ist am Donnerstag ist am Do, 28. Juni 20 Uhr
anschließend grillen wir aus Anlass von Lorenz 60. Geburtstag

Unser nächstes Spiel steigt am:

Sa. 30. Mai  - 18.00 Uhr AH ZIL - AH Wawern/Kanzem in LANGSUR
(Trikots: Langen)

Anschließend wollen wir das DFB-Pokalfinale gemeinsam im SV Langsur-Vereinsheim bei Würstchen und Bier verfolgen.

Bitte schon vormerken:
Sa.  6. Juni - 18.00 Uhr AH ZIL - AH Könen in IGEL

Dieses Spiel sollte ursprünglich in Könen stattfinden, dort aber Platz gesperrt!


AKTUELL

Hauptsponsoren



Premium-Partner


Sponsoren
 
marbrerie michelini

Getränke Kersch

Weingut Johannishof

Schreinerei
Jung & Krieger


Weingut Fürst

Weingut Bamberg

GHS
Druck- und Kopierlösungen

voRWEggehen

Langsurer Landbrot

Copal